1980

Das Gründungsjahr

Es war ein rasantes Gründungsjahr 1980 für den TC Hamaland Vreden. Im Mai hoben mehr als 60 tennisbegeisterte Vredener in der Gründungsversammlung den zweiten Tennisverein der Stadt aus der Taufe. Und schon wenige Tage später war die Mitgliederzahl auf 99 angewachsen – und das, obwohl der Verein noch ohne eigene Anlage auskommen musste.

Der Spielbetrieb startete am 15. Mai auf den Plätzen des Tennis- und Squashparks an der Ottensteiner Straße, den dort ein Jahr zuvor der gebürtige Vredener Hans-Jürgen Weißing errichtet hatte. Weißing gilt als einer der wichtigsten Initiatoren für die Club-Gründung. Um den 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Ostenkötter bildeten Hans Schwering, Bernd Schlipsing, Heinz-Bernhard Kampshoff, Ede Kampshoff und Werner Keck ein engagiertes Vorstands-Team.

Sportlicher Höhepunkt waren die ersten Vereinsmeisterschaften im August 1980, bei denen nicht weniger als 243 Matches ausgetragen werden mussten, um die Sieger zu ermitteln. Monika Lobbe und Helmut van der Beck gehen als die ersten Vereinsmeister in den Einzelkonkurrenzen bei den Erwachsenen in die Annalen ein. Der erste Vergleichkampf folgte im September. TC Grün Weiß Südlohn wurde deutlich geschlagen.
Wetter