Meisterschaftsspiele

5. Spieltag

Der TGE Emsdetten wurde auf der heimischen Anlage an der Ottensteiner Straße mit 7:2 deutlich geschlagen und der Besuch beim TV Emsdetten endete mit einem 6:3 Spielstand für den TC Hamaland. Scheinbar brauchen die Herren um Alois Kampshoff doch erst eine \'Warmlaufphase\'. Schade, dass hier die Mannschaftsspiele schon zu Ende sind.
Der Erfolg stand den Herren 40/3 in dieser Saison nicht so zur Seite, wie sie es aus dem letzten Jahr gewöhnt waren. Die  letzten Spiele der Saison mussten beide unter Mißerfolg verbucht werden. Der Besuch beim TC Ochtrup 2 ging mit 2:7 Punkten zu Ende und der TUS Altenberge gewann gar über deutlich mit 9:0 Spielen. Vielleicht sollte das Trainingslager am Gardasee im nächsten Jahr auf zwei Wochen ausgedehnt werden...
Als hoch favorisierter Anwärter auf die Aufstiegsrunde in die Bezirksklasse hatten die Herren 30 die Mannschaft des TC 22 Regie Rheine zu Gast. Wurde der Nachbarverein TA Etus Rheine zwei Wochen vorher mit deutlichen 6:3 Punkten nach Hause verabschiedet, so gelang den Herren um Ata Lösing diesmal nur ein 4:5 Endstand. Sollte der Aufstieg damit wieder auf die nächste Saison verschoben werden?
Nach ihrem grandiosen Sieg über den Heeker TC - 6:0 - stand den Hobby Damen gegen den DJK VFL Billerbeck nicht so viel Glück zur Seite. Auf heimischer Anlage mußten von 6 Punkten 5 abgegeben werden.
Und endlich gingen auch die Damen und Herren an den Start. Die Spieltermine im Juni sind insofern günstig, als die relativ lange Vorbereitungszeit intensiv genutzt werden kann.
Nach langen Jahren Pause ging in diesem Jahr wieder eine Damenmannschaft an den Start. Hochmotiviert und mental gut vorbereitet gaben die Damen um Jenny Wortmann ihr bestes. Dennoch mussten die Spiele gegen den TA Germania Horstmar mit 1:8 Punkten  und gegen den TC GW Burgsteinfurt gar mit 0:9 Punkten abgegeben werden.
Erfolgreicher waren da beide Herren Mannschaften. Die Herren 1 starteten mit einem 8:1 sowohl gegen den TC Nordwalde 2 und den Heeker TC. Recht deutlich!
Die Herren 2 verließen den TV GG Gronau mit 7:2 Punkten und mit ebenfalls 7:2 Punkten wurde die TA Westfalia Osterwick nach Hause verabschiedet. Weiter so!   

Wetter